Einer der größten Komponisten, die je gelebt haben, war Mozart. Schon im Kindesalter war er bekannt als Wunderkind und entwickelte sich zu einem der genialsten Komponisten der sogennanten Wiener Klassik.

Kindheit

Mozart wurde im Jahr 1752 geboren. Er und seine Schwester Maria Anna Mozart wurden bereits im zarten Alter von vier Jahren in musikalischen Disziplinen wie Klavier, Violine und Komposition vom eigenen Vater, der selbst Komponist und Kapellmeister war, unterrichtet. Schnell stellte sich heraus, dass Mozart sehr begabt war. 1762 hatte Mozart im Alter von zehn Jahren seine ersten Auftritte. Seine Eltern gingen mit ihm im gleichen Jahr auf Konzertreise nach Paris, Amsterdam, London und in weitere Städte. In London lernte Mozart Johann Christian Bach kennen, den er sehr vereehrte und als Vorbild betrachtete.

Die ersten Kompositionen

In den Jahren 1767 bis 1769 schrieb Mozart während seines Aufenthalts in Wien und im Kloster Seeon die ersten Kompositionen “Scande coeli limina” und “Inter natos mulierum” sowie das Singspiel “Bastien und Bastienne”, die “Waisenhausmesse” (Messe in c-Moll) und die Oper “La finta semplice”. Im Jahre 1769 begab sich Mozart mit seinem Vater auf eine fast dreijährige Konzertreise, während der er viele weitere Kompositionen schrieb.

Konzertmeister

1772 trat der neue Fürsterzbischof von Salzburg, Hieronymus Franz Josef von Colloredo, in sein Amt. Dieser ernannte Mozart zum Konzertmeister der Hofkapelle. Auch wenn das Reglement seines neuen Dienstes in Salzburg sehr streng war, hielt es Mozart nicht davon ab, 1773 erneut Reisen nach Italien und nach Wien zu unternehmen, wo unter anderem “Exsultate, jubilate” entstand und er sein erstes Klavierkonzert gab. Nach vergeblichen Versuchen, seine Musik auch in Salzburg zu etablieren, verließ er 1777 die Salzburger Hofkapelle, um nach einer besseren Stelle zu suchen.

Tod

Nach weiteren Misserfolgen war er als selbständiger Musiklehrer ständig auf der Suche nach neuen Auftraggebbern und komponierte in dieser Zeit seine wichtigsten Stücke. Mozart starb im Dezember 1791in seinem Haus in Wien.