Eröffnung der Bregenzer Festspiele

Die Bregenzer Festspiele finden wie jedes Jahr im Sommer in der Vorarlberger Landeshauptstadt statt. Besonders beliebt ist und bleibt das „Spiel auf dem See“, das auf der großen Seebühne stattfindet und jedes Jahr eine große Anzahl von Zuschauern zum Kulturfestival mit den Wiener Symphonikern lockt. Eröffnet wurde die 73. Runde der Festspiele am 18. Juli 2018 vom österreichischen Präsidenten Alexander Van der Bellen. Bei der Eröffnungsrede betonte er die Rolle der Bürger in Bezug auf die Freiheit von Kunst und Kultur. Die Festspiele mit etwa 80 Veranstaltungen und jährlich etwa 200.000 Besuchern dauern bis am 20. August 2018.

Eröffnung Bregenzer Festspiele 2018 mit der Oper „Beatrice Cenci“

Den Auftakt für die Festspiele machte eine besondere Inszenierung der Oper “Beatrice Cenci” von Berthold Goldschmidt unter der Regie von Johannes Erath. Das Bühnenwerk stammt aus dem Jahr 1949 und handelt von skrupelloser Gewalt. Die erste Aufführung gab es im Jahr 1988 in London. Themen wie Würde und Respekt sowie Zivilcourage und Menschlichkeit stehen im Mittelpunkt. Ein Thema, das heute aktueller ist als je zuvor. Auf der Seebühne sind insgesamt 29 Aufführungen der Oper „Carmen“ geplant. Das Werk steht zum zweiten Mal auf dem Programm. Erst nächstes Jahr folgt ein Wechsel und die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi wird gezeigt.

Kontroversen um Star-Dirigent Karl Böhm

Umstrittene Äußerungen gab es bei der Eröffnung der Festspiele am Bodenseen von Van der Bellen. Er bezeichnete den Star-Dirigenten Karl Böhm (1894-1981) als großartiger Dirigent und bejubelter Mozart- und Wagner-Interpret. Darüber hinaus bezeichnete er ihn als “willigen Diener des Nationalsozialismus“. Während der diesjährigen Festspiele kommt der Person im Stück „Böhm“ von Paulus Hochgatterer eine wichtige Rolle zu. Die Alliierten hatten dem Dirigenten nach dem Krieg zwei Jahre lang verboten, aufzutreten. Doch im Anschluss zwischen 1954 und 1956 war er Direktor der Wiener Staatsoper und dirigierte mehrere Male Darbietungen und Konzerte bei den Bregenzer Festspielen.

admin

View more posts from this author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *